Rüberführung von Verstorbenen

Wenn ein Mensch stirbt, kann es vorkommen, dass die Seele ihren Weg nach Hause / in die geistige Welt / zu Gott nicht findet bzw. geht. Gründe dafür können z.B. sein, dass der Tod für den Menschen zu plötzlich kam, dass der Verstorbene jemand anderen nicht loslassen konnte und/oder umgekehrt, dass die Seele des Menschen im Augenblick des Todes zu zersplittert war und wenn die Person gemeinsam mit anderen gestorben ist, sich Seelenteile mit Seelenteilen von Anderen vermischt haben.

 

Eine grundsätzliche Auswirkung ist, dass der gesunde Strom der Kraft, der von den Ahnen zu den Nachkommen fließt, bei diesem Menschen unterbrochen wird. Darüber hinaus kann es zu noch tiefgreifenderen Störungen führen, wie einem Sog in den Tod für einzelne Nachkommen, bis hin zu einer Blockierung der Entwicklungen im Ganzen nachfolgenden System. Die Rüberführung von verstorbenen Ahnen kann dabei helfen, dass sich die Nachkommen freier und gestärkter fühlen und dass bislang blockierte positive Entwicklungen im System möglich werden.